Freiheit

Ich habe Angst mein Leben zu ändern. Wie du es trotzdem tust.

ich habe angst mein leben zu ändern
Geschrieben von Sabrina

Kennst du dieses Gefühl der Angst?

Diese Schwere auf all deinen Entscheidungen?

„Ich habe Angst mein Leben zu ändern.“

Trifft das auf dich zu?

Falls ja, möchte ich dich gern etwas fragen:

Erinnerst du dich an all die Pläne die du hattest, dein Leben JETZT zu verändern?

Erinnerst du dich an die Euphorie, die dich in diesen Momenten umgibt?

An das Recherchieren, das Lesen, das Sammeln von Informationen?

Daran wie du lächelnd im Bett liegst, weil du weißt dass du einen wundervollen Schritt gehen wirst, endlich?

🌿

Und erinnerst du dich noch an den ersten Moment mit diesem neuen, großartigen Plan und all der Euphorie, in dem du dich fragst, ob das denn wirklich so eine gute Idee ist?

Der Augenblick, in dem sich Zweifel unter die Aufregung mischt? Wo du ganz deutlich die Stimme in dir hörst: „Ich habe Angst mein Leben zu ändern.“

Situationen, in denen du auf Hürden stößt, an Grenzen kommst, oder dir jemand sagt, dass das alles Quatsch sei?

🌿

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es diese Momente bei ganz vielen Menschen gibt, die ihr Leben auf die eine oder andere Art verändern wollen.

Zuerst ist da ganz viel Freude und Begeisterung, man ist voller Tatendrang und glaub alles tun zu wollen um sich diesen Traum zu erfüllen.

Doch sobald sich Schwierigkeiten auftun, zweifeln ganz viele Menschen an den eigenen Plänen obwohl doch alles vorher so klar war und so viel Sinn gemacht hat.

Was kannst du tun, um deiner Angst mutig zu begegnen?

Ja, du solltest natürlich abwägen ob die Dinge die du geplant hast, im entferntesten realistisch sind und ob es Möglichkeiten gibt diese Pläne umzusetzen.

Wenn du das jedoch überprüft und für gut befunden hast und du vielleicht an einem Moment stehst, wo du den Zweifel ganz stark spürst, dann kann ich dir folgendes mit auf den Weg geben:

  1. Mach dein Ding, egal was die anderen sagen.
  2. Mach dein Ding, egal was deine Ängste sagen.
  3. Hindernisse sind nicht (zwingend) ein Zeichen vom Universum, dass etwas nicht das Richtige oder nicht gut für dich ist.
  4. Wenn es hart wird, denke immer daran warum du es tust.
  5. Was andere denken, ist nicht deine Angelegenheit.
  6. Geduld. Geduld. Geduld.
  7. Bleib dran, es lohnt sich.

🌿

Was auch immer es ist, mach dein Ding. Arbeite hart um deine Träume zu erfüllen und deine Ziele zu erreichen und höre niemals auf Nay-Sayers, die dir deine Pläne madig machen wollen. Oder auf die Stimme in deinem Kopf, die sich unwohl fühlt sobald du dich außerhalb deiner Komfortzone bewegst.

Angst ist ein ganz natürlicher Mechanismus der uns schützen soll & unser Leben sicherer machen soll. Wenn du jedoch Angst hast, dein Leben zu verändern kann diese Angst auch absolut unangemessen sein.

Versuche herauszufinden woher diese Ängste stammen. Woher die Stimmen in deinem Kopf kommen, die dir diese Angst einreden.

Oft ist es nicht unsere eigene Stimme, sondern die Worte und Überzeugungen der Menschen in unserem nächsten Umfeld.

Höre zu und dann befreie dich von ihnen.

Habe Vertrauen. Arbeite an deinen Träumen. Es lohnt sich.

 


Teile diesen Artikel 🌿 Mein Youtube Kanal

Deine Meinung?

Was denkst du? Hinterlasse einen Kommentar!